top of page

Nutze unser Antragsformular für Deine

Vor-Anmeldung und sei dabei.

Willkommen beim HanfWerk Moers
Der Cannabis Anbauvereinigung in Moers

Mit dem Gesetz zur Legalisierung von Cannabis will die Bundesregierung neue Wege hin zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Cannabis gehen. Die Teil-Entkriminalisierung auf Grundlage des CanG trat zum 1.4.2024 in Kraft.

Wir als Verein sehen es als unsere Aufgabe an, aktiv zur Aufklärung beizutragen und Vor- und Nachteile aufzuzeigen. Das Ziel sollte sein, dass der Umgang mit Cannabis in der Gesellschaft normalisiert, aber keinesfalls verharmlost wird und jeder erwachsene Mensch die Freiheit hat, seine Entscheidungen selbst zu bestimmen.

 

Mitgliedschaft und Zutritt ist bei uns ab 21 Jahren möglich. 

Verantwortungsbewusster Umgang

Der Konsum von Cannabis ist sehr weit verbreitet, egal ob aus medizinischen Gründen oder als Genussmittel. Die aktuelle Regierung hat erkannt, dass die prohibitionistische Haltung der vergangenen Jahrzehnte mehr negative, als positive Auswirkungen hatte. Ein aufblühender Schwarzmarkt, ruinierte Existenzen durch unnötige Kriminalisierung, Stigmatisierung der Konsumenten und mangelhafte wissenschaftliche Fortschritte für die Verwendung von Cannabis im Medizinal Bereich, waren und sind nur einige der negativen Folgen der Prohibition. Cannabis ist neben Alkohol und Tabak, ein weiteres Genussmittel, welches einen verantwortungsbewussten Umgang erfordert. Nur wenn wir dies akzeptieren und gesellschaftlich anerkennen, sind wir in der Lage, gute Aufklärungsarbeit zu leisten, da Konsumenten somit nicht mehr der Stigmatisierung zum Opfer fallen und sich daher auch nicht mehr in kriminellen Strukturen bewegen müssen. Wenn wir uns mit Freunden auf ein Glas Wein bei unserem Lieblingsweinhändler treffen, oder im Biergarten zusammen ein kühles Bier genießen, ist alles fein und kaum jemand hat etwas dagegen. Gleiches gilt auch, wenn wir uns mit Gleichgesinnten in einer Zigarrenlounge einfinden, um eine exklusive Zigarre mit einem außergewöhnlich guten Whisky zu kombinieren. Beide Beispiele zeigen uns, dass Alkohol und Tabak in unserer Gesellschaft angekommen und akzeptiert sind. Vielmehr noch handelt es sich dabei sogar um eine Art Lifestyle. Dem gegenüber steht nun der Cannabis Konsument, ganz gleich ob dieser nun ab und zu oder vielleicht mehrmals im Monat Cannabis konsumiert, er erhält sehr schnell den „Kiffer“ Stempel! Da der Konsum von Cannabis jedoch bisher in der breiten Öffentlichkeit ein Tabu Thema ist, sind die Konsum-Hintergründe meist nicht bekannt und wir wissen nicht ob eine Person ein Cannabis Patient ist, welcher seine Lebensqualität durch die Einnahme von Cannabis wieder erlangt, oder vielleicht einfach jemand, der nach einem stressigen Tag mal kurz ein wenig entspannen möchte. Fakt ist, das viele Menschen Cannabis konsumieren, z.B.: der Nachbar von nebenan, die nette Dame an der Kasse sowie der Rechtsanwalt, der Onkologe oder der Vorstandsvorsitzende. Cannabis findet man in allen Gesellschaftsschichten und das sicherlich nicht ohne Grund. Bei all der Erwartung und Vorfreude auf das #commingoutgreen dürfen wir keinesfalls Cannabis verharmlosen, denn es ist und bleibt ein Rauschmittel, welches auch seine Schattenseiten hat, wenn man unverantwortlich damit umgeht. Hier gibt es einige Rahmenbedingungen, die unbedingt eingehalten werden sollten. Dazu zählen u.a. kein Konsum, bevor das Gehirn sich vollständig entwickelt hat. (Schutz und Aufklärung heranwachender bis zum 21. Lebensjahr) Menschen mit psychischen Vorerkrankungen sollten nur nach Absprache mit ihrem Arzt und dessen Bestätigung Cannabis konsumieren. (Therapeutische Cannabis Behandlung) Menschen mit erhöhtem Risiko zu Suchterkrankung sollten kein Cannabis konsumieren. Mit dem Inkrafttreten des CanG zum 1.4.24 wird es in Zukunft möglich sein den benötigten offenen Dialog und Austausch, gesellschaftlich und innerhalb der Club-Community, zu führen. Als CSC haben wir die Möglichkeit bei den nötigen Rahmenbedingungen verantwortungsbewusst mitzuwirken und freuen uns schon jetzt auf die Umsetzung. #commingoutgreen

News Juni 2024

In den letzten Wochen haben wir so einige bürokratische Hürden gemeistert. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit unserem engagierten Anwalt und unserem kompetenten Notar haben wir nun den Antrag auf Eintragung ins Vereinsregister gestellt. 
 
Mit großer Wahrscheinlichkeit wird dieser dann in den kommenden Wochen bewilligt. Das bedeutet, dass wir ab dem 1. Juli endlich die lang ersehnte Lizenz für unsere Anbauvereinigung beantragen können! 
 
Ihr seht, es geht mit großen Schritten voran, und wir vom HanfWerk Moers können es kaum erwarten, euch bald weitere spannende Updates und Einblicke in unseren Sozial Club geben zu können! Bis dahin, bleibt gespannt, wir halten euch auf dem Laufenden! - Euer HanfWerk Moers

News Mai 2024

Die Verhandlungen für das Gelände sind abgeschlossen, wir haben den Pachtvertrag unterschrieben.

Soweit so gut! Dachten wir.... denn die Regierung arbeitet bereits an einer Verschärfung des GanG. Besonders soll hier die Eigenständigkeit des Vereins auf dem freien Markt stark eingeschränkt werden, was Leistungen von Dritten angeht. Mehr dazu findet ihr hier. Wir sagen dazu: "Nicht mit uns, nicht mit den Clubs!" eine Petition der Vereine geht in kürze an die Regierung. Unseren Dampf dazu haben wir hier abgelassen.

News  März 2024

Wir haben unsere Internetseite überarbeitet und alle "werbenden Elemente" entfernt.

Unsere Standortverhandlungen liegen in den letzten Zügen, wir haben einen netten, glaubwürdigen und für unsere Sache sehr aufgeschlossenen Partner gefunden.  

NEWS

News Dezember 2023

Auch wir bleiben nicht von den langsamen Mühlenrädern der Politik und der vorherrschenden Stigmatisierung von Cannabis verschont und mussten durch diese beiden Faktoren unseren bisherigen geplanten Standort aufgeben.

Auch wenn der Konsum von Cannabis nicht in den Clubräumen stattfinden darf, werden wir unsere Philosophie von einem Clubheim nicht sofort aufgeben, sondern dann erst angehen und verwirklichen, wenn Anbau und Ausgabe gut funktionieren.

Wir sind nun auf der Suche nach einem neuen Standort, der uns alles bietet, was wir aktuell benötigen, um unsere Versprechen an Euch zu halten, auch wenn wir Produktion und Clubheim trennen müssten.

News  Januar 2024

Seit August 23 ist unser Antragsformular jetzt online. Vorerst hatten wir die CSC-Plätze im HanfWerkMoers begrenzt. Aufgrund der Nachfrage und in Verbindung mit der neuen Standortsuche und einigen interessanten Objekten zur Auswahl, haben sich die Gegebenheiten positiv verändert, so dass wir die Begrenzung für die Voranmeldungen (und die mögliche Anzahl an HanfWerk CSC´s) überdacht und aufgehoben haben.

News

News  August 2023

Unser Antragsformular ist online. Schon jetzt könnt ihr Euch einen Platz im HanfWerk Moers unverbindlich vor anmelden.

bottom of page